Mar 17

Schon fast eine Woche auf meinem Kopf und doch bisher unerwähnt geblieben ist das Logitech G35 USB-Headset.

Mag auch daran liegen, dass es sehr bequem ist und dadurch nicht so sehr auffällt.

Wie die Überschrift schon zeigt, benötigt man für das Headset einen freien USB-Port am Rechner, dafür aber keine Soundkarte. Für den Musikgenuss ist es gut geeignet, aber der Hauptzweck liegt bei einer anderen Aufgabe. Die Darstellung von virtuellem 7.1 Sound mittels geschickter Umrechnung und Ansteuerung der verbauten Lautsprecher im Headset.

Funktioniert in den von mir getesteten Spielen sehr gut. Man hört die Richtung, woher ein Geräusch kommt definitiv bewusster heraus. Legt man den Schalter an der Rückseite der linken Ohrmuschel um, hat man nur noch Stereo und kann schnell vergleichen.

Auch ein nettes Feature ist, dass das Mikro automatisch geschlossen wird

(abgeschaltet), sobald man es nach oben klappt. Zudem kann es per Drucktaste jederzeit abgeschaltet werden, was dann durch ein dezentes rotes leuchten an der Spitze signalisiert wird.

Obwohl ich Brillenträger bin, drü ckt das Headset nicht am Kopf oder unangenehm auf das Brillengestell.

Für andere Kopfformen und -größen liegen aber auch noch zwei andere Mittelstücke bei um das Headset anpassen zu können.

Insgesamt eine lohnende Investition, wenn man ab und an unterwegs, auf LAN-Party oder evtl. auch aus anderen Gründen mit Headset spielen möchte/muss.

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.