Feb 13

SPAM @ ceo2-admin.de

iT, Software Comments Off on SPAM @ ceo2-admin.de

Durch eine fehlerhafte sendmail implementierung in ZenPhoto stand die vergangenen Tage der Server bzw. eigentlich nur qMail als Mailverarbeiter unter Dampf.

Täglich wurden etwa 90.000 Mails in die Warteschlange gestellt, wovon die meisten dann auch als BOUNCES zurück gekommen sind.

Am Sonntag ist die Warteschlange dann explodiert und 40.000 in Worten vierzigtausend E-Mails haben den Postausgang fast vollständig verstopft. Resultat: vernünftige Mails hatten dadurch bis zu einem halben Tag verspätung!

Das Problem sollte nun aber behoben sein!

Feb 01

Telekom Verbrauchsübersicht Mobilfunk-Daten-Volumen

iT Comments Off on Telekom Verbrauchsübersicht Mobilfunk-Daten-Volumen

Dank maxwireless drauf aufmerksam geworden, habe ich schon ende vergangenen Monats die Verbrauchsübersicht der Telekom für “FLAT”-Datenvolumen im Mobilfunkbereich eingesehen.

Über die Seite pass.telekom.de kann, eine Verbindung über Mobilfunkdaten vorausgesetzt, der aktuelle Stand des Volumenverbrauchs fü r den laufenden Monat eingesehen we

rden.

Gut ist, dass dies nicht nur für die direkt bei der Telekom abgeschlossenen Verträge gilt, sondern auch für Reseller. Auf der Seite wird dann nur eine Übersicht ohne Telekom-Branding dargestellt, der Informationsgehalt und die Aktualität sind aber vollkommen gleich!

Ab heute (01.02.2012) sollten nun alle Telekom-Kunden mit entsprechenden Daten-Flat-Tarifen auf die aktuellen Volumenübersichten zugriff haben.

Jan 22

WLAN-Router WHR-G300NV2-EU AirStation Nfiniti von BUFFALO – LAN/WWAN-Kopplung

Hardware, iT, Technik Comments Off on WLAN-Router WHR-G300NV2-EU AirStation Nfiniti von BUFFALO – LAN/WWAN-Kopplung

Bislang habe

ich bei Routen, ins besondere WLAN auf die Linksys WRT-Serie gesetzt. Nach meiner katastrophalen Erfahrung mit dem WRT300n Modell, welcher ursprünglich den alten WRT54G v1.0 ablö sen sollte, habe ich nun mal zu BUFFALO gegriffen.


Ausschlaggebend war die Firmware, da ich dd-WRT mit seiner hohen Flexibilität und den gesamten Funktionen nicht mehr missen möchte.

Von der Leistung und Flexibilität her ist auch die AirStation absolut Top, allerdings 4seohunt.com/www/blog.ceo2.net. hat. e ich so meine Schwierigkeiten DHCP vernünftig ans laufen zu bekommen.

Die AirStation hat die DHCP-Anfragen automatisch an den Modem-Router weitergereicht, was ich aber weder so konfiguriert noch haben wollte und somit die WAN-Seitige IP-Konfiguration von automatisch auf Manuell umstellen musste. WAN-Seitig hat die AirStation somit eine statische IP und läuft nicht mehr über den DHCP des Modem-Router, dafür wird nun aber wenigstens LAN-Seitig ein eigener Nummernkreis für die Geräte verwendet. An sich keine große Sache, wollte ich aber haben, da der Modem-Router bei zu vielen Geräten die er managen musste ja öfters schlapp gemacht hat. Also genau der Grund, warum ich die AirStation überhaupt angeschafft habe.

Hat ein paar Versuche gedauert, bis ich dahinter gekommen bin und einen Lösungsansatz hatte, aber naja, Hauptsache geschafft!

Ansonsten läuft  LAN und WAN nun ohne Murren und ich kann endlich ohne Router-Neustarts ins Netz 🙂

Jan 05

Netzwerk/Internet in der Eifel

Hardware, iT, Technik Comments Off on Netzwerk/Internet in der Eifel

Da ich mittlerweile öfters in der Region Moschau bin, brauchte ich eine alternative zum DSL-384 Angebot der Telefonanbieter.

Verwöhnt von einer Internetleitung über UnityMedia Kabelfernsehen mit 32Mbit/s sollte es dann doch etwas schneller werden als das verfügbare DSL-lite!

Das LTE/UMTS Angebot der Telekom und Vodafone war leider wenig attraktiv und so habe ich mir selbst ein Setup zusammengestellt.

Aktuell ist der Stand folgender:

Hauptbestandteil ist ein T-Mobile Surfstick Business der max. 28.8Mbit/s über HSxPA+ Netze transportieren kann.

Um den USB-Stick in das Heim-Netzwerk einzubinden, habe ich auf den recht günstigen Router Option Global X.1 zurückgegriffen, der auch direkt WLAN beherrscht. Leider war dieser Router aber nicht in der Lage alle meine Netzwerkkomponenten (MACmini, ThinkPad, iPhone, iPad und Satelitten-Reciever) gleichzeitig zu handeln, ohne ständig abzustürzen.

Deshalb habe ich gestern ganz neu den WLAN/LAN/WAN-Router WHR-G300NV2-EU AirStation Nfiniti von BUFFALO als Heimnetzwerkverwalter dazwischen gesetzt.

Bislang mit sehr positivem Ergebnis, zum WHR-G300NV2-EU AirStation Nfiniti wird aber noch ein kurzer Erfahrungsbericht folgen.

Im übrigen für alle, die ein ähnliches Setup aufbauen wollen, der Vertrag, den ich im Surfstick verwende ist der Tarif Fioon Data über den Reseller Drillisch, der mittlerweile unter dem Namen simply Data vermarktet wird.

Aufgrund der Streitigkeiten zwischen Drillisch und der Telekom (Link zu heise.de) werden Neuverträge aber vermutlich überhaupt nicht mehr im Telekom/T-Mobile/D1-Netz ermöglicht. Ich als Bestands-Kunde habe dadurch bislang aber nichts negatives bemerkt und auch sonst bin ich mit Drillisch absolut zufrieden, wenn auch Leihgebühr/Pfand für die SIM-Karte (um die 30€) etwas seltsam wirkten. Aber ich habe mir einfach einen Termin im Kalender eingetragen, dass ich auch bloß daran denke in einem Jahr die SIM-Karte auch an Drillisch zurück zu senden um den Pfand zurück zu bekommen. Den Vertrag habe ich nämlich schon kurz nach Abschluss gekündigt, da der alte Fioon-Vertrag nur für 2 Jahre auf 19,99 € reduziert war und sich danach sonst automatisch verteuert hätte.

Nov 29

Amazon.de Cyber Monday – Oder wie man Stammkunden verärgert

iT Comments Off on Amazon.de Cyber Monday – Oder wie man Stammkunden verärgert

Heute war der groß angekündigte, erste Cyber Monday bei amazon.de – Eine Einzelhandels-Tradition wie Black Friday aus den USA, nun also auch in Deutschland.

Cyber Monday – Tradition eines Schnäppchentages

Cyber Monday – Tradition eines Schnäppchentages Mit dem Cyber Monday schenkt Amazon.de Kunden einen neuen Feiertag. Denn “Cyber Monday”, in den USA der Montag nach Thanksgiving, ist traditionell der Tag, an dem amerikanische Schnäppchenjäger ihre Weihnachtseinkä ufe online erledigen.

Nur für diesen Tag reduzieren die Händler drastisch die Top-Produkte des Jahres. Was Kunden in den USA zugutekommt, darüber sollten sich auch Amazon.de Kunden freuen dürfen. Daher bringt das Online-Unternehmen Cyber Monday nun zum ersten Mal nach Deutschland.

Aus der offiziellen Pressemedlung von amazon.de [Link]

Hatten doch die Kunden und facebook-Nutzer die Produkte bewerten können, um ihr Portfolio zusammen zu stellen, das am Cyber Monday vergünstigt wird, war die Aktion entsprechend beworben worden und zog ihre Kreise im Netz…

Jetzt gegen 17:00 Uhr muss man sagen, dass die Aktion wohl eher ein schlechter Scherz war, der eher einen Imageschaden verursacht hat anstelle von Neukundengewinnung.

Die meisten Artikel waren bereits wenige Sekunden bis unter einer Sekunde ausverkauft, was zumeist frustrierte Kunden zurück lies, die nach mehreren Anläufen für verschiedene Produkte, durchaus berechtigt verärgert sind. Zumal von amazon.de bislang jede Reaktion auf die Vorwürfe fehlt und auch auf der facebook-Seite

der Aktion stillschweigen von den verantwortlichen herrscht.

Ganz anders sieht das auf Kundenseite aus, die sich zum einen in den Kommentaren auf der Seite Luft machen, zum anderen entsprechende Rezensionen auf amazon.de bei den Artikel hinterlassen, die angeblich so günstig im Cyber Monday zu haben sein sollten.

Auch ich habe versucht, diverse Artikel zu erwerben, unter anderem ein Motorola Defy für knapp 222 Euro, also ein unglaublicher Schnapper… Doch in weniger als einer Sekunde! war scheinbar alles Verkauft!

Mein Versuch steckte zunächst immer in einer Warteanimation die gar nicht endete. Ein zweiter Rechner brachte hier Gewissheit, dass in der Tat bereits alle für die Aktion reservierten Artikel vergriffen sein sollten.

Man muss sich also fragen, ob amazon.de überhaupt genügend Stückzahlen für die Aktion eingeplant hatten oder ob die Aktion nicht eher ein Fehlgriff war, der wohl nicht dauerhaft geschadet haben mag, aber dennoch einen bitteren Beigeschmack hinterlässt. Bislang war ich vom Service und der Abwicklung bei amazon.de sehr überzeugt…

Sep 28

Xmarks Sync to be Discontinued

iT Comments Off on Xmarks Sync to be Discontinued

Wie ich bei aptgetupdate lesen musste, wird das beliebte Xmarks eingestellt.

Xmarks ist meiner Meinung nach das beste Programm um plattformübergreifend und Browserübergreifend Lesezeichen synchron zu halten.

Alle weiteren Informationen unter http://www.xmarks.com/about/shutdown wo auch je Browser alternativen genannt werden. Browserübergreifend ist derzeit allerdings keine gelistet und mir auch nicht bekannt.

Deadline ist der 11.01.2011, aber ich hoffe darauf, dass doch noch ein Finanzierungsmodell oder ein Partner gefunden wird.

Dieses Tolle Angebot mag ich nicht mehr missen!

[Update] via Xmarks-Blog

You’re still alive, she said
Oh, and do I deserve to be
Is that the question
And if so…if so…who answers…who answers…
I, oh, I’m still alive!

from Alive by Pearl Jam

I’m pleased to announce that we’re in the final stages of completing a sale of Xmarks to a new owner who is 100% committed to keep our great browser sync service running smoothly.

The Xmarks service will evolve to have both a free component and a premium component – we’ll share all the details once the deal is done. For all of you that signed our pledge, or are asking us to reopen the pledge, please hold that thought. When we update the service we’ll have a premium option for you to spend some of your hard earned money on, and we will be very thankful when you do!

I can’t provide more details just yet, but I wanted to publish this update to let you all know that we’re alive and kicking and things are on track for a “new and improved” Xmarks.

Regards,
James

Jul 23

Handy-Blogparad: blog.gilly.ws

Hardware, iT, Technik Comments Off on Handy-Blogparad: blog.gilly.ws

Auf Gilly’s Blog gibt es eine Blogparade mit Gewinnchance auf ein HTC Wildfire Smartphone.

Da auch blog.ceo2.net.ebozavr.com ich derzeit enormes Interesse an einem Android-Smartphone habe und am liebsten ein HTC Desire haben würde, hier meine Teilnahme für den kleinen Bruder 😉

Aufgabe bzw. Bedingung ist es, das derzeitige Hnady/Smartphone/etc. vorzustellen:

  • Von welchem Hersteller ist dein Handy

    ?

  • Apple Inc.
  • Welches Modell?
  • iPhone 3GS 32GB schwarz
  • Bist du zufrieden mit deinem Handy?
  • Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit meinem iPhone, wie bei den meisten Smartphones könnte nur die Akkulaufzeit deutlich besser sein… Zudem ist das Display weit hinter den aktuellen Smartphones, weshalb das iPhone 4 ja auch ein “Retina-Display” mit höherer Auflö sung und besserer Farbdarstellung bekommen hat.

  • Welches Handy hättest du gerne, wenn du dir ein Gerät aussuchen könntest?
  • HTC Desire mit Android FroYo und einem SAMSUNG AMOLED-Display (nicht die neue Revision)
  • Prepaid oder Vertrag

    ?

  • T-Mobile iPhone-Vertrag : Complete 120
  • Hast du einen Datentarif?
  • Ist im Complete 120 als “Flat” inklusive
  • Ein Bild von deinem Handy (falls ihr keine Kamera habt, schaut mal bei der Flickr CC Suche)?

  • [Translate]
Jun 26

The Longest Mobile Wave – Samsung Wave

Hardware, iT, Technik, TEST Comments Off on The Longest Mobile Wave – Samsung Wave

The Longest Mobile Wave ist ein Marketingprojekt von SAMSUNG Mobile in Deutschland um das neue Samsung WAVE GT-S8500 bekannt zu machen. Gesucht wurden hierfür 500 Tester, die zum einen das Handy behalten dürfen, wenn zehn Buddies bei der jeweiligen Wave mithelfen, zum andern einen Surftrip mit ihren Buddies gewinnen können, wenn die meisten Punkte “erspielt” werden.

Aber was ist nun die WAVE? Die Wave ist im Grunde ein Bilderalbum, dass von Gruppen (Buddies) mit Inhalt gefüllt werden soll.

Motto ist hierbei:

“Zeig uns, was du auf einen Surftrip mitnehmen würdest!”

wobei es eine weitere Einschränkung gibt:

“Bitte beachtet, dass alle Bilder/Videos, die ihr auf eurer Wave hochladet entweder mit dem Samsung Wave gemacht wurden oder das Samsung Wave S8500 abbilden.”

Aber das versteht sich eigentlich bei einer Promoaktion für ein Gerät von selbst, oder

?

Bilder © by Robert Plum

Derzeit teste ich das Gerät noch ausführlich, Projektbedingt wandert es aber durch verschiedene Hände. Den Erfahrungsbericht gibt es somit erst, wenn ich auch noch ein Paar andere Meinungen eingeholt habe.

Allerdings kann ich vorab schonmal sagen, dass mich das Gerät sehr positiv überrascht hat. Schnell, gut verarbeitet und nette Funkionen.

Was BADA, das OS-Framework alles bietet, folgt entsprechend auch später, ich hoffe, dass bis dahin weiterhin so fleissig neue Programme dazu kommen. Der SAMSUNG AppStore füllt sich täglich immer mehr, liegt aber natürlich derzeit weit abgeschlagen hinter Apple oder Google.

Jun 26

Die erschienene Version vom iOS (vormals iPhone OS) ist bereits die vierte Version, passen zum neuen iPhone 4. Die neuen Funktionen und Probleme wurden ja bereits vielerorts im Netz beschrieben und diskutiert. Was meiner Meinung nach etwas zu kurz gekommen ist, ist der Vergleich zwischen dem iOS3 und iOS4 auf dem iPhone 3G.

iOS 3 lief nicht wesentlich langsamer auf dem 3G im vergleich zu meinem 3GS, was es immer noch zu einem sehr performanten Smartphone machte

und flüssig bedienbar blieb.

Mit iOS 4 klafft eine immer größere Lücke zwischen den Geräte und so ist zu erwarten, dass wie schon beim iPhone classic (das technisch fast zu 100% baugleich zum 3G ist) der Support im kommenden Jahr in Gänze ausläuft und keine neuen Versionen mehr von Apple bereitgestellt werden.

Der Grund ist sehr einfach!

iOS4 fühlt sich auf dem §G sehr träge an und die Bedienung ist eben nicht mehr flüssig sondern ruckelt an der ein oder anderen Stelle gewaltig.

Primate Labs hat für das iOS4 ein Benchmark-Tool veröffentlich, dass die Geräte sehr objektiv vergleichbar macht. Leider läuft die App nicht unter iOS3, sonst hätte man noch besser den vorher/nachher Effekt zeigen können, aber der Unterschied zwischen 3G und 3GS sollte dennoch überdeutlich werden.

 

Foto 3Foto 1

Das alte 3G, dass ohne Multitasking etc. in Verbindung mit iOS4 kommt, schafft 142 Punkte im geekbench 2 für das iPhone.

IMG_0387 IMG_0386

Das 3GS mit Multitasking, Hintergrundbild etc. schafft dennoch mit 269 Punkten eine deutlich zügigere Verarbeitung von Berechnungen.

Da der Funktionsumfang für das iPhone 3G mit iOS4 nicht deutlich erhöht wurde, sollten 3G Besitzer also zweimal überlegen, ob sich der Wechsel auf iOS4 lohnt.

Mit einbeziehen sollte man aber auch, das eine nicht unerhebliche Menge an Lücken im iOS3  in der neuen Version geschlossen wurden und besonders der mobile Safari abgesichert wurde.

Jun 17

Genie – Timeline – Time Machine für Windows – Part 2

iT, Software, Technik, TEST Comments Off on Genie – Timeline – Time Machine für Windows – Part 2

Mittlerweile einen guten Monat im Einsatz, läuft Genie Timeline weitestgehend unauffä llig im Hintergrund.

Leider musste ich besonders beim Start häufige Verzögerungen feststellen, die definitiv mit der Timeline-Software in Verbindung stehen. Timeline meldet dann meist, dass eine Schattenkopie von geöffneten Dateien vorbereitet wird… Das System steht zu diesem Zeitpunkt aber fast still!

Nach einigen Minuten legt sich das ganze dann und das System läuft gewohnt flott und auch Spiele etc. werden nicht ausgebremst.

Das Update von Version 2.0 auf 2.1 hat die Software übrigens auch nicht mitbekommen. Laut Meldung im Dashboard, der administrativen Zentrale, war Version 2.0 immer noch aktuell.

Ab heute ist nun 2.1 ausführlich im Test!